ZahnarztPraxis Dr. Ute Scherer

 

Vollkeramik.

Vollkeramik lässt Zähne hell und das Gesicht um Jahre jünger wirken.

Die Vollkeramik ist kaum vom Naturzahn zu unterscheiden, da sie kein lichtschluckendes Metallgerüst enthält. Gilt als professionellste und ästhetisch schönste Lösung. Aus diesem Material lassen sich naturidentische Kronen, Inlayfüllungen (Einlagefüllungen) und Veneers (Verblendschalen) herstellen. Alles wird an die natürlichen Nachbarzähne angepasst, so dass die Zahnreihe trotz Inlay oder Krone völlig unversehrt wirkt. Hinzu kommt der Vorteil, dass Vollkeramik selbst dünnere Zahnwände stabilisiert, da sie mit dem Zahn verklebt wird.

In der Praxis lassen sich deshalb immer mehr Patienten ihre Edelmetall-Legierungen gegen Keramik austauschen.

Gibt’s auch Nachteile?

Ja. Nachteil ist: aufgrund der geringeren Stabilität (da ohne Metallgerüst) ist die Vollkeramik im Seitenzahnbereich wegen des hohen Kaudrucks nur bedingt geeignet.

Ganz objektiv werden wir Sie beraten, welche Lösung für Sie die Optimale ist.